Formenbau-Experten unter sich: Das ist die erste Staffel des Agathon-Podcasts AGATALK.

Guillaume Hopfner, Leiter Entwicklung und Konstruktion bei Braunform GmbH, und Stefan Nobs, Head of Product Management und Business Development bei Agathon, besprechen in insgesamt sechs Folgen so einiges, was Formenbauer interessieren dürfte: Vom idealen Zentrierweg über kurze Distanzen mit der Feinzentrierung bis zu Präzisionsupgrades an Werkzeugen kommen zahlreiche Themen zur Sprache, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Wir versprechen: reinhören lohnt sich!

 

Nächste Folge am 13. Juli 2022

Weitere Folgen jeweils monatlich am 10. August und 7. September 2022.

211209_Agathon_AGAtalk_V1

Folge 3: Auswerferführung

Staffel 1: Formenbau
Jetzt anhören auf:
icn_podcast icn_spotify

Beschreibung

In dieser Folge müssen wir über Standards sprechen. Sie wundern sich, dass wir über die Auswerferpaketführung sprechen?

Die Qualitätsansprüche an die Kunststoffteile sind heute derart hoch, dass wir beschlossen haben, diese dritte Folge einer Standardtechnik zu widmen. Viele setzen einfach Gleitführungen ein – dabei gibt es etliche Fälle, in denen Anwender von der Auswerferführung der Agathon profitieren können – zum Beispiel bei sehr kleinen Säulendurchmessern.

Guillaume Hopfner und Stefan Nobs erklären die Funktionsweise und Unterschiede der Gleitführung wie der Kugelumlaufbuchse vs. AAG Kugel- / Rollenwälzführung. Wie kann das Abkippen vom Auswerferpaket verhindert werden? Und welche Folgen hat es, sollte das Auswerferpaket doch abkippen?

Bildlegende:
Gerade Auswerferführungen für den Dauerlauf sollten mit steifen und leicht abwälzenden Wälzkörperführungen ausgestattet sein. Aufgrund der spielfreien Arbeitsweise kann ein Abkippen des Auswerferpaktes verhindert werden. Dadurch fahren die Auswerfer nicht unkontrolliert vor und verursachen Abdrücke am Spritzling.

211209_Agathon_AGAtalk_V1

Folge 2: Kurzhub

Staffel 1: Formenbau
Jetzt anhören auf:
icn_podcast icn_spotify

Beschreibung

In der zweiten Folge geht es um den kurzen Hub, bei dem sich die Wälzkörper kaum eine ganze Umdrehung drehen - "Durchmesser mal π". Wir fahren also eine kurze Distanz mit der Feinzentrierung, denn die Agathon Feinzentrierung ist sehr kompakt und bietet viele gestalterische Möglichkeiten.

Bildlegende:
Die Auswerferplatte wird durch die Kurzhub-Feinzentrierung der Norm 7995 geführt. Die Zentrierung fährt nicht aus. Durch diese spielfreie Führung können die Auswerfer schonend betätigt werden. Die Feinzentrierungen sind kompakt, durch die runde Ausführung lassen sich vergleichsweise kostengünstige und präzise Aufnahmebohrungen herstellen.

211209_Agathon_AGAtalk_V1

Folge 1: Mini Feinzentrierung - dynamisch

Staffel 1: Formenbau
Jetzt anhören auf:
icn_podcast icn_spotify

Beschreibung

Wir reden über den idealen Zentrierweg. Wie erreicht unser Kunde Braunform die Laufleistung von mehreren Millionen Zyklen? Und wie schätzt er die Mini Feinzentrierung im Vergleich zu herkömmlichen Zentrier- oder anderen Kavitätenzentrierungssystemen ein?

Bildlegende:
Die Mini-Feinzentrierungen der Norm 7980/1 benötigen wenig Platz. Bei Bedarf kann sogar auf die Buchse verzichtet werden, indem die Gegenwälzflächen selbst gefertigt werden – die Kavitäten können kleiner gebaut werden. Die Feinzentrierungen arbeiten spielfrei und benötigen sehr wenig Schmierung.

Wir wollen unser Wissen mit Ihnen teilen.

Deshalb haben wir In unserem Download-Center viele spannende und weiterführende Informationen in Form von Videos, Dokumenten und Links zusammengestellt. Reinschauen lohnt sich.


Jetzt reinschauen

Unsere Referenten

Lernen Sie jetzt unsere zwei Referenten kennen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Buchen Sie jetzt eine kostenlose Beratung und profitieren Sie von einer individuellen und personalisierten Beratung.